Durch Karma-Heilung glücklich und befreit

Kennst du das? Du hast das Gefühl, dein ganzes Leben lang, liegt eine dunkle Decke über deinen Schultern?

 

Dieses Gefühl hatte eine Klientin von mir. Eigentlich „sollte“ sie glücklich sein. Sie lebte in einer tollen Partnerschaft, hatte zwei liebe Kinder und auch finanziell lief alles gut. Täglich hat sie ihr MindSet trainiert, hat in ihrem Dankbarkeits-Journal geschrieben, mit positiven Affirmationen gearbeitet und meditiert. Aber egal was und wie viel sie veränderte und an sich „arbeitete“, das Gefühl der schweren dunklen Decke blieb.

Als wir uns über Zoom getroffen haben, erzählte sie mir von ihrem Zwiespalt. Dass es ihr ja eigentlich gut gehen müsste, so wie ihr Leben verläuft. Und sie möchte ja auch nicht rumjammern, aber sie hätte das Gefühl, diese schwere Decke über ihren Schultern würde sie vom glücklich sein abhalten. Und sie wüsste nicht, was sie noch machen soll. Ich bekam sehr schnell die Antwort, dass es sich hierbei um ein mitgebrachtes Thema aus einem vorherigen Leben handelt

 

Die überraschende Karma-Heilung

Da meine Klientin aus der Schweiz war, machten wir einen Termin für eine Fern-Karma-Heilung aus. In einer Fern-Karma-Heilung verbinde ich mich über die Ferne energetisch mit meiner Klientin. Zu einem gemeinsam festgelegten Termin liegt und ruht der Klient meist bei sich zu Hause und konzentriert sich in dieser Zeit nur auf sich und seinen Körper. Während ich bei mir zu Hause in eine Art von Meditation gehe.

Was ich bei dieser Sitzung erlebt habe, hat selbst mich überrascht. Ich durfte gleich in 3 unterschiedliche Situationen gehen und diese auflösen. Meine Klientin, hochsensibel und spirituell, hat zeitgleich deutlich die körperliche Veränderung gespürt und selber auch Bilder gesehen, die mit meinen Visionen übereinstimmten. Nach dieser Sitzung waren sowohl ich als auch meine Klientin sehr demütig und berührt, dass so etwas möglich ist.

 

Eine weitere glückliche Kundin

Einige Wochen nach der Karma-Heilung, erhielt ich eine Sprachnachricht von ihr, in der sie mir mitteilte, dass sie sich deutlich leichter und beschwingter fühle. Die schwere Decke, die sie quasi schon ihr ganzes Leben gehabt hat, wäre endlich weg und sie fühle sich total befreit. Und auch ihr Mann habe ihr gesagt, dass sie viel fröhlicher sei und mehr lache.

Ich bin so dankbar, dass ich mit dieser Gabe, Menschen unterstützen kann, damit sie endlich befreit ihr Leben leben können.

Und schau, es ist egal, ob du immer wieder versuchst durch ein besseres MindSet, Dankbarkeit und Affirmationen glücklicher zu sein und die Decke hält dich unten.

Oder ob du immer wieder das gleiche Muster in deinen Beziehungen hast, egal wie viel du schon an dir verändert hast.

Wenn es ein mitgebrachtes Thema aus einem vorherigen Leben ist, dann kannst du dieses Thema nur lösen, wenn du an die Wurzel, an die Ursache gehst.

 

Dazu hast du mehrere Möglichkeiten:
  1. Du lässt eine Rückführung machen, mit fachkundiger Unterstützung. Häufig ist danach die Situation, dein Thema für dich auch gelöst.
  2. Du kannst in einer Meditation so weit loslassen, dass du selber die Bilder aus deinem vorherigen Leben siehst. Wenn du emotional so gefestigt bist, dass du vor deinem geistigen Auge die Situation positiv verändern kannst, kann sich das Thema auch auflösen. Das empfehle ich dir aber wirklich nur dann, wenn du in Meditation geübt bist und emotional stabil bist. Denn es kann sehr emotional werden, selbst mir passiert es, dass ich während einer Karma-Heilung weine, obwohl es ja nicht mein Thema, sondern das Thema meiner Kundin ist.
  3. Oder du machst eine Karma-Heilung bei einem Medium oder Heilerin deiner Wahl. Wenn du spürst, dass ich dir dabei helfen kann, vereinbare gerne dein kostenloses Erstgespräch https://tanja-lang.de/termine/

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du dein Thema für dich löst. Es ist so befreiend, wenn du merkst, dass dein Thema sich nicht mehr zeigt. Dass du, wie hier im Beispiel, die dunkle Decke ablegen konntest. Du bist in dieses Leben gekommen, um frei und glücklich zu leben. Und manchmal muss dafür erst ein altes Thema geheilt werden.

Alles Liebe

Tanja